Redesign – eine Sinnfrage?

Redesign – eine Sinnfrage?

Oft steht man vor einem Problem mit seiner eigenen Präsentation im Netz. Ein neues Angebot, ein neues Produkt, ein neuer Service - wie vermarkte ich dies am Besten, ist mein bisheriges Auftreten noch zeitgemäß und modern, entspricht es den Erwartungen meiner Kunden?

An diesem Punkt denkt man oft an ein Redesign - und das ist prinzipiell kein schlechter Gedanke. Die Gelegenheit nutzen, sich neu und zeitgemäß zu präsentieren, die neuesten Webtechnologien einsetzen, die Nutzerfreundlichkeit steigern und dem Kunden und Webseitenbesuchern einen Mehrwert bieten. Das macht Sinn, oder?

Ist ein Redesign denn generell das Non + Ultra? Wir beantworten die Frage mit einem klaren - Jain!

Bevor es an ein Redesign geht, sollte man sich einige Fragen stellen:

  • Was erwarten die potenziellen Kunden von mir und meiner Präsentation
  • sind meine Werbeelemente aktuell,  veraltet oder unzeitgemäß
  • Führe ich mit meiner Präsentation potenzielle Kunden zu einem bestimmten Ziel
  • haben es potenzielle Kunden so einfach wie möglich, mein Angebot zu durchschauen
  • können mich meine potentiellen Kunden schnell und einfach erreichen?

Vor einiger Zeit standen wir selbst vor dieser Frage. Mit einem neuen Webauftritt wollten wir zeigen, dass auch wir uns ständig verändern, an uns arbeiten, uns erweitern. Alles sollte schön modern  und natürlich mit den neusten Präsentationsmöglichkeiten bestückt sein, ganz abgesehen von den neuen Webtechnologien, die in der Zwischenzeit entwickelt wurden.

Da wir tagsüber in unsere Kundenprojekte eingespannt sind, saß ich in meiner Freizeit an dieser Idee, entwickelte neue Designideen, schubste unsere Präsentation hin und her, überlegte, baute zusammen, verwarf es wieder... und begann von vorn. Verbissen, wie ich nunmal bin, fiel mir zuerst gar nicht auf, dass ich mich immer weiter von meiner eigentlichen Idee entfernte.

Also nahm ich unsere bestehende Präsentation und ging nochmal in mich. Was wollte ich? Eine klare kurze Präsentation unserer Agentur. Aufzeigen unserer Referenzen. Einen Blog, der mir die Möglichkeit gibt Aktuelles schnell zu verbreiten. Angebote offerieren, die es dem User so einfach wie möglich macht, zu interagieren.

An diesem Punkt wurde mir klar - genau das habe ich bereits. Kein Schnick-Schnack, kurz und bündig oder wie es unser Slogan schon sagt: „Simple - Fast - Clear".  Ein Redesign war also für uns selbst gar nicht nötig. Das man seine eigene Präsentation aktuell hält, versteht sich von selbst - ebenso, das die eingesetzten Webtechnologien immer auf dem neuesten Stand sind, was schon eine sicherheitsrelevante Frage ist.

Wir investieren unsere Zeit und Mühe lieber in die Projekte unserer Kunden - von der Beratung bis zur Ausführung. Und wir bleiben ehrlich, analysieren bestehende Projekte, geben Tips und empfehlen nur das, was für den Kunden auch sinnvoll ist. Denn am Ende ist auch ein Redesign eine Frage des Budgets.

Zu diesen Artikel wird es in Kürze einen 2. Teil geben, bleibt also gespannt.

About the Author

Volker Sachse arbeitet als Grafiker und Fotograf seit 1996 für verschiedene Unternehmen und entwickelt Web- sowie Grafik-Konzepte für anspruchsvolle Kunden. Starke Partnerschaften mit kompetenten Unternehmen und langjährigen Kollegen, unter anderem Programmierer, Softwareentwickler oder Projektmanager sorgen dafür, dass er seine Kreativität immer wieder zum Nutzen der Kunden einsetzen kann.

Ihr Kommentar